IQOOO - Spezialisten für Unternehmensentwicklung und integrierte Managementsysteme

 

Worin liegen die Chancen?

Zuerst einmal:
Weder die ISO 9001:2015 noch die ISO 14001:2015 fordern, die Struktur Ihres bestehenden Systems zu ändern, neue Bezeichnungen zu verwenden und gewohnte Begriffe durch neue Fassungen abzulösen. Auch die Rolle des Beauftragten ist für die operative Umsetzung weiterhin sinnvoll.

Jetzt zu den Chancen:
- Wer kennt das nicht? Verstaubte Prozesse, die nicht mehr gelebt werden, Umweltaspekte, die Jahr für Jahr dasselbe Bild zeigen, Rechtskataster, die nur den Link zur aktuellen Gesetzgebung aufzeigen. Ist es daher nicht an der Zeit die Aufarbeitung der neuen Anforderungen zu nutzen, um einen Frühjahrsputz Ihrer Systeme durchzuführen?

- Eine bessere Transparenz und die detaillierte Kenntnis über Ihre Leistungen – gerade im Umweltbereich - ergeben sich aus den geforderten Kennzahlen und den eindeutigen, messbaren Fortschritten in der Systemverbesserung. Auch die Konzentration auf die Messbarkeit der umweltbezogenen Ziele trägt dazu bei.

- Dem hohen Ziel der Rechtsicherheit kommen Sie mit Identifikation der «bindenden Verpflichtungen» betreffend Umweltaspekten einen guten Schritt näher. Denn diese erlaubt Ihnen den rechtlichen Anforderungen im betrieblichen Alltag gerecht zu werden.

- Einsparpotential liegt in der Betrachtung des Lebenszyklus und der Ökobilanz Ihrer Produkte und Dienstleistungen. Indem Sie die Lebenszykluskosten anstatt der reinen Investitionskosten betrachten, zeigt sich oft neben dem energetischen auch ein monetäres Einsparpotential. Dies ist einfacher, als es scheint.

- Klingt Risikobewertung für Sie negativ? Ist sie aber nicht. Mit ihr können Sie die Risiken, die wirtschaftliche und Imageschäden verursachen und Chancen, die Ihren nachhaltigen Erfolg beeinflussen identifizieren. Und mit Ihrem System können Sie diese Risiken mindern bzw. die Chancen erhöhen.

- Auch strategisch können Sei nun besser fahren. Denn mit den notwendigen Kenntnissen über den Kontext Ihres Unternehmens sowie den Anforderungen der interessierten Parteien ist es einfach sinnvolle und systematische Verbesserungen einzuführen.

Sind Sie sich unsicher, ob Sie die neuen Aspekte der Standards sinnvoll, schlank, mit vertretbaren Aufwand und größtmöglichem Nutzen umsetzen können? Wir unterstützen Sie gerne. Gleichzeitig können Sie der ISO 14001:2015 bzw. ISO 9001:2015 Zertifizierung mit gutem Gefühl entgegensehen und eine positive Bewertung erreichen.

 

Zu guter Letzt:
Wir bauen Systeme nicht für den Auditor und nicht, um Lieferantenanforderungen zu erfüllen. Ziel ist es systematisch Mehrwerte zu schaffen. Dem investierten Aufwand sollen grössere Chancen und ein grösserer Nutzen entgegenstehen. Die Voraussetzung dafür ist Ihre Bereitschaft dem Ganzen auch die notwendige Wertschätzung und den gebührenden Raum im Unternehmen einzuräumen – Geben Sie der Neufassung „Rückenwind“!

Im Detail